Borchener Warenkorb – bitte weiter spenden!

Vertreter des Warenkorbes haben das Folgende mitgeteilt:
Bei Combi Fischer und Edeka Hunold werden weiterhin haltbare Lebensmittel für den Borchener Warenkorb gesammelt. Diese kann der Warenkorb Einzelnen in einer aktuellen Notlage oder Bedürftigen weiterhin zur Verrfügung stellen.
Also bitte weiter (und gerade jetzt) befüllen. Vor allem Nudeln, Nudelsauce, Knödel , Reis, Konserven aller Art

DIe Mitglieder des Warenkorbes kümmert sich dann weiter. Vielen Dank für Ihre Spenden.

Das HOT Borchen bleibt (virtuell) geöffnet.

Pressemitteilung des HOT Borchen:
Das HoT Borchen bleibt aufgrund der aktuellen Lage noch bis zum 19. April geschlossen.Dennoch sind die HoT-Pädagogen weiterhin erreichbar und das HoT ist sozusagen virtuell geöffnet: Einerseits über die Social-Media-Kanäle Facebook und Instagram, andererseits auch telefonisch unter 05251/388163, i. d. R. montags bis freitags in der Zeit von 15 bis 17 Uhr oder via Mail an mail@hot-borchen.de.

Da noch nicht abzusehen ist, ob und wie es nach den Osterferien weitergehen wird, gibt es für die Zeit bis zum Sommer kein gedrucktes HoT-Programm somit entfällt auch der Anmeldetag am 20. April. Wenn bekannt ist, was möglich ist, werden die geplanten Angebote und Aktionen über die oben genannten Kanäle (Facebook, Instagram, Homepage) beworben und damit hoffentlich alle Interessenten erreicht.

Über Facebook und Instagram werden in den nächsten Wochen immer dienstags und freitags kleine Mitmach-Aktionen und Rätsel veröffentlicht, um die Langeweile für die HoT-Besucher zu Zuhause erträglicher zu machen.Im HoT wird während der Schließzeit renoviert, darauf können sich alle Borchener Kinder und Jugendlichen bereits jetzt freuen.

„MaskenProduktion“ – Update

2020-04-02 Inzwischen sind viele in Borchen und Umgebung dabei, Stoffe zu sammeln, zu nähen und die fertigen Masken zu verteilen.

In Borchen haben wir von „Borchen hält zusammen“ gemeinsam mit Kathrin Kemper von „BringBackBags“ am 24. März erstmals dazu aufgerufen. Seit dem nähen etwa 20 Näher*innen Masken unterschiedlichster Art und verteilen dann an entsprechende Organisationen/Institutionen/Heime. Das bleibt auch so. Nach einem Aufruf von Landrat Manfred Müller nähen kreisweit inzwischen 150 Landfrauen.

Jetzt gibt es eine Aktion der Nordborchener Pfadfinder „Aktion-Behelfs-Mund-Nasen-Schutz“ nähen. Hier der Text dazu:
Wer kann nähen? Wer kann Stoffe zuschneiden? Wer hat Stoffreste oder Bettwäsche aus Baumwolle, Gummiband für Textilien, Draht z. B. von Gefriertüten oder Pfeifenreiniger?
Die Pfadfinder stellen bei Edeka Hunold Behälter auf. Dort können Utensilien hineingelegt werden oder auch zum Nähen mitgenommen werden. Bitte auch dort A B S T A N D halten.
Weitere Infos gibt es hier.

Hotline für einsame Senioren

2020-04-01 Heute in der NW gefunden:
Vom Besuch bei Oma und Opa wird abgeraten – daür gibt es jetzt bundesweit eine Hotline für einsame Senioren: Das Silbertelefon kann aus ganz Deutschland angerufen werden. Die Hotline ist ein gemeinsames Angebot vom Verein Silbernetz und dem humanistischen Verband Berlin-Brandenburg.

Unabhängig davon gelten unsere Gesprächsangebote natürlich weiter.

Die kostenlose Telefonnummer 0800 470 80 90 ist zwischen 8 und 22 Uhr erreichbar. Hier ist der Artikel im pdf-Format: